Startseite
Sitemap  

Land-Info 

zurück  

Äthiopien

Geographische Angaben

Fläche

1'133'380 km²
3,2 mal so groß wie Deutschland (357'023 km²)

Einwohner

65,8 Mio
(Deutschland: 82,3 Mio)

Bevölkerungsdichte

58 Einwohner/km²
4,0 mal kleiner als in Deutschland (231)

Bruttosozialprodukt

130 EUR
236 mal tiefer als in Deutschland (30'628 EUR)

Religionsangehörigkeit

Christen

43%

     Orthodoxe

40%

     Evangelisch

  3%

Muslime

45%

Naturreligionen

10%

Sonstige

  2%

Menschenrechte

Religionsfreiheit

Teilweise Verletzung der religiösen Grundfreiheiten


Behinderung von Mission und Diakonie

Äthiopien 

Land-Info 

Tamirat Woldegorgis frei!


Donnerstag, 31. Mai 2012

Im August 2011 riefen wir zum Protest für Tamirat Woldegorgis auf. Der äthiopische Christ wurde Ende April 2012 freigelassen.

Tamirat Woldegorgis   

Ein Arbeitskollege behauptete, der äthiopische Christ Tamirat Woldegorgis habe „Jesus ist Herr“ in einen Koran geschrieben. Obwohl keine Beweise vorlagen, wurde Tamirat wegen Entweihung des Korans am 18. November 2010 zu drei Jahren Gefängnis verurteilt.

Ende April ließen die Behörden Tamirat überraschend frei. Er habe die harten Haftbedingungen im Gefängnis in Jijiga nur dank Gottes Gnade überlebt, erzählte er. „Zusammen mit 50 Häftlingen wurde ich in einen einzigen kleinen Raum gepfercht.“ Mehrere der Eingesperrten seien gestorben.

Tamirat Woldegorgis konnte das Gefängnis zwar lebend verlassen. Er hat jedoch infolge der Haft schwere körperliche Schäden und steht vor einem Scherbenhaufen: Seine Frau starb kurz vor seiner Freilassung, von den beiden Töchtern fehlt jede Spur. Sein Haus wurde derart verwüstet, dass es nicht mehr bewohnbar ist. Sämtliches Hab und Gut wurde entwendet. Ein normales Leben ist für Tamirat nicht mehr möglich. Islamisten trachten ihm nach seinem Leben, weil er angeblich den Koran entheiligt hat. Da die Behörden ihm den nötigen Schutz verweigern, lebt er nun in ständiger Angst im Untergrund.

Autor: Max-Peter Stüssi
Quelle: Compass Direct


Print-Version 

Ähnliche Themen

Äthiopien
Drei Jahre wegen «Koranschändung»
ms. Tamirat Woldegorgis, 30, ist Mitglied einer Pfingstkirche und Vater zweier Kinder. Er stammt aus der Kleinstadt Moyale in der Region Oromia. Als Schneider arbeitete er zusammen mit einem Muslim. Eines Tages bemerkte dieser, dass Woldegorgis auf einem Stoffstück die Worte «Jesus ist Herr»...

Weitere Themen

Reisen und Menschenrechte
Reisen in Länder mit Menschenrechtsverletzungen sind umstritten. Wer in ein solches Land reist, sollte ein paar Grundregeln beachten.
Menschenrechte
60 Jahre “Allgemeine Erklärung der Menschenrechte”
  Eine große Idee hat Geburtstag. Vor sechzig Jahren, am 10. Dezember 1948, entstand erstmals ein internationales Abkommen zum Schutz der Menschenrechte. Doch zunehmend geraten diese Menschenrechte unter Beschuss.
Peru
Update: Jeny und Mario weiter auf Hilfe angewiesen
20. Oktober 2014
Jeny und ihr Sohn Mario leiden noch immer an den Verbrennungen durch die Gasexplosion vom April 2013. Sie sind weiterhin auf Hilfe angewiesen.
Lettland
Lichtblick im trostlosen Alltag
20. Oktober 2014
Viele Familien in Lettland leben noch immer weit unter der Armutsgrenze. Das hat sich trotz EU-Beitritt bis heute nicht geändert. CSI unterstützt 180 Familien und leistet Hilfe zur Selbsthilfe. Ein Besuch bei Familie Kezberi.

Neu diese Woche
CSI Aktuell Neu
CSI-Aktuell Archiv
CSI Aktuell 2014
CSI Aktuell 2013
CSI Aktuell 2012
CSI-Aktuell 2011
Glaubensverfolgte
Warum wir helfen
Völkermord
Weltweit
Christenverfolgung
Gebete f. verf Chris
Ägypten
Äthiopien
Algerien
Aserbaidschan
China
Deutschland
Europa
Indien
Indonesien
Irak
Iran
Kasachstan
Kuba
Lettland
Libyen
Marokko
Naher Osten
Nigeria
Pakistan
Peru
Saudi-Arabien
Sri Lanka
Südsudan
Syrien
USA/Südsudan
Tansania/Sansibar
Türkei
Turkmenistan
Usbekistan
Vietnam
30 Jahre für Religi
Menschenrechtserkl.
Ferien/Religionsfr.
Protestaktionen
Notleidende Kinder
Warum wir helfen
Ägypten
Lettland
Peru_Lebensaufgabe
Nicaragua
Rumänien
Katastrophenhilfe
Warum wir helfen
Länderberichte
Malediven
Sudan
Indien
Medien
Aktuelle Berichte
Berichte 2008/09
CSI-Weltkarte
Europa
Asien West
Asien Ost
Afrika
Amerika
Erläuterungen
CSI-Newsletter
Handeln
Newsletter Info
Spenden
Protestieren
Gebetsanliegen d. Tages
Warum CSI?
Geschichte
International
Menschenrechte
Weitere CSI-Sites
Internationale Vertretung
CSI-Referate
H. Stückelberger
S. Falaki
Andere
Kontakt
Adressen / E-Mail
Spendenkonto

Site-Suche

Ägypten
Christen in Gefahr

CSI ist eine christliche Menschenrechtsorganisation
für Religionsfreiheit
und Menschenwürde.