Startseite
Sitemap  

Land-Info 

zurück  

Ägypten

Geographische Angaben

Fläche

1'002'000 km²
2,8 mal so groß wie Deutschland (357'023 km²)

Einwohner

65,2 Mio
(Deutschland: 82,3 Mio)

Bevölkerungsdichte

65 Einwohner/km²
3,6 mal kleiner als in Deutschland (231)

Bruttosozialprodukt

1'989 EUR
15 mal tiefer als in Deutschland (30'628 EUR)

Religionsangehörigkeit

Kopten

  9.2%

Muslime

90%

Sonstige

  0.8%

Menschenrechte

Religionsfreiheit

Teilweise schwere Verletzung der religiösen Grundfreiheiten


Behinderung von Kultus, Diakonie und Mission

Ägypten 

Land-Info 

Nachruf auf Schwester Agapie


Montag, 26. September 2011

Am 8. August 2011 ist Schwester Agapie Asaad, unsere Hilfsprojektleiterin in Ägypten, im Alter von 74 Jahren von uns gegangen.

Schwester Agapie CSI  

uh. Nachdem sie vor einigen Monaten in Kairo operiert wurde, musste sie am 5.  August erneut ins Krankenhaus, wo sie am Abend des 8. August verstarb.

Schwester Agapie war Priorin der von Bischof Athanasios 1965 ins Leben gerufenen Diakonissenbewegung Daughters of St. Mary (DSM) in der ägyptisch-koptischen Kirche. Der Orden sollte den Gedanken der Diakonie in der koptischen Kirche neu beleben. Die von CSI seit 2000 unterstützten Dorfprojekte im Bezirk Beni Souef waren ein Teil der Arbeit von Schwester Agapie und lagen ihr sehr am Herzen. Ihr Herz schlug für die Ärmsten der Armen. Für sie hat sie ihr Leben eingesetzt und war für unzählige Menschen ein enormer Segen. Mit ihrem tiefen Glauben, ihrer Herzlichkeit und ihrem Humor war sie für uns und andere immer eine große Ermutigung. Wir werden unsere liebe Schwester Agapie sehr vermissen und sie mit großer Dankbarkeit in Erinnerung behalten.


Print-Version 

Ähnliche Themen (4/19)

Ägypten
Schule für 700 Kinder
Islamisten zerstörten eine Franziskanerinnen-Schule. CSI hilft, damit der Unterricht wieder aufgenommen werden kann.
Ägypten
Der Tag, an dem die Kirchen brannten
Etwa 700 Schüler wurden in der alten Schule der Franziskanerinnen in Beni Suef unterrichtet. Am 14. August 2013 wurde die Schule zerstört. CSI besuchte die Schwestern, denen nichts blieb als die Kleider an ihrem Leib.
Ägypten
Unschuldiger stirbt nach 14 Jahren Haft
Shaiboub William Arsal war unter islamistischem Druck als Unschuldiger zu jahrelanger Haft verurteilt worden. Ende September 2013 starb er im Krankenhaus.
Ägypten
«Eine Schande für unsere Gesellschaft»
Nach dem Abschluss ihres Studiums floh die koptische Christin Nadia Ghaly 1974 von Ägypten nach Australien. Sie spricht öffentlich über das tabuisierte Verschwinden junger Koptinnen. Nadia Ghaly ist Koautorin zweier CSI-Berichte.
Alle anzeigen (19)

Weitere Themen

Lettland
Schulanfang
1. September 2014
Wie in Deutschland warten auch in Lettland die Kinder auf ihren ersten Schultag. Doch nicht alle Familien können sich das nötige Schulmaterial leisten.
Nicaragua
Von den eigenen Eltern verstoßen
1. September 2014
Josseling wurde als Vierjährige von ihrer Mutter verlassen. Auch ihr Vater, ihre Großmutter und schließlich ihre Tante wandten sich von ihr ab. Als 11-Jährige begann das verzweifelte und verbitterte Mädchen im von CSI unterstützten Schutzhaus einen Neuanfang.
Peru
Erfolg: «Mein zweites Zuhause» renoviert
Der Kinderhort im Slumgebiet der peruanischen Hauptstadt Lima war in einem sehr schlechten Zustand. Dank großzügigen Spenden konnte er nun saniert werden.
Rumänien
Hoffnung für Waisenkinder
«Ich möchte lernen, nicht mehr so viel Angst zu haben, dass ich ausgestoßen werde», sagt eines der Waisenkinder. Bitte machen Sie diesen Wunsch zu Ihrem Anliegen und helfen Sie mit, dass die Waisenkinder in ihren Pflegefamilien bleiben können, bis sie volljährig sind.

Neu diese Woche
CSI Aktuell Neu
CSI-Aktuell Archiv
CSI Aktuell 2014
CSI Aktuell 2013
CSI Aktuell 2012
CSI-Aktuell 2011
Glaubensverfolgte
Warum wir helfen
Völkermord
Weltweit
Christenverfolgung
Gebete f. verf Chris
Ägypten
Äthiopien
Algerien
Aserbaidschan
China
Deutschland
Europa
Indien
Indonesien
Irak
Iran
Kasachstan
Kuba
Lettland
Libyen
Marokko
Naher Osten
Nigeria
Pakistan
Peru
Saudi-Arabien
Sri Lanka
Südsudan
Syrien
USA/Südsudan
Tansania/Sansibar
Türkei
Turkmenistan
Usbekistan
Vietnam
30 Jahre für Religi
Menschenrechtserkl.
Ferien/Religionsfr.
Protestaktionen
Notleidende Kinder
Warum wir helfen
Ägypten
Lettland
Peru_Lebensaufgabe
Nicaragua
Rumänien
Katastrophenhilfe
Warum wir helfen
Länderberichte
Malediven
Sudan
Indien
Medien
Aktuelle Berichte
Berichte 2008/09
CSI-Weltkarte
Europa
Asien West
Asien Ost
Afrika
Amerika
Erläuterungen
CSI-Newsletter
Handeln
Newsletter Info
Spenden
Protestieren
Gebetsanliegen d. Tages
Warum CSI?
Geschichte
International
Menschenrechte
Weitere CSI-Sites
Internationale Vertretung
CSI-Referate
H. Stückelberger
S. Falaki
Andere
Kontakt
Adressen / E-Mail
Spendenkonto

Site-Suche

Rumänien
Laurentiu will Präsident werden

CSI ist eine christliche Menschenrechtsorganisation
für Religionsfreiheit
und Menschenwürde.