Startseite
Sitemap  

Land-Info 

zurück  

Saudi Arabien

Geographische Angaben

Fläche

2'240'000 km²
6 mal so groß wie Deutschland (357'023 km²)

Einwohner

21,4 Mio
3,8 mal weniger als in Deutschland (82,3 Mio)

Bevölkerungsdichte

10 Einwohner/km²
24 mal kleiner als in Deutschland (231)

Bruttosozialprodukt

10'998 EUR
2,8 mal tiefer als in Deutschland (30'628 EUR)

Religionsangehörigkeit

Christen

  0.8%

Muslime

98.8%

Sonstige

  0.4%

Menschenrechte

Religionsfreiheit

Dauernde schwerste Verletzung der religiösen Grundfreiheiten


Behinderung von Kultus, Diakonie und Mission

Saudi Arabien 

Land-Info 

Religionspolizei verfolgt Pastor


Montag, 4. Juli 2011

In Saudi-Arabien lebt Pastor Gebriel im Untergrund. Die Religionspolizei drohte ihm wiederholt den Tod an, wenn er im Land bliebe.

Die einzige Kirche in Saudi-Arabien stammt aus vorislamischer Zeit PNO  

ms. Allein im Januar 2009 wird Pastor Yemane Gebriel, 42-jährig, vom führenden Religionspolizisten Abdul Aziz und weiteren Sicherheitsbeamten dreimal massiv bedroht. Es hagelt Drohungen wie «Verschwinde von hier oder wir töten Dich!»

Im Mai 2005 hatte die Religionspolizei ihn mit 16 weiteren Christen festgenommen. Die Gefangenen wurden erst nach intensiven diplomatischen Bemühungen freigelassen. Wegen ständiger Drohungen schickte der Pastor seine Frau und die gemeinsamen Kinder bereits 2007 nach Ägypten. Gebriel selber ging nach den eingangs erwähnten Drohungen der Religionspolizei in den Untergrund. Heute hält er sich an einem geheimen Ort in Saudi-Arabien auf.

Gottesdienst ist ein Verbrechen!

Was hat er verbrochen? Der eritreische Pastor Gebriel gründete vor zehn Jahren in Riad eine ausländische Hausgemeinde. Sie ist heute auf über 300 Mitglieder angewachsen, von denen alle Ausländer sind. Einheimische Christen gibt es offiziell keine. Ausländer dürfen sich zwar zu einer nichtislamischen Religion bekennen. Im ganzen Land gibt es aber keine einzige Kirche. Ausländische Christen dürfen sich nur im Privaten und in kleinen Gruppen treffen.

 

weiterer Artikel über die Lage der Christen in Saudi-Arabien  


Print-Version 

Ähnliche Themen

Saudi Arabien
Wer über Christus spricht...
Mussie Eyob, ebenfalls Eritreer, sprach nahe einer Moschee in Dschiddah mit Muslimen über Christus. Kurz darauf wurde Eyob festgenommen und ins Hochsicherheitsgefängnis Briman gebracht. Dort wartet er auf sein Urteil – möglicherweise Hinrichtung. Dabei ist sein einziges «Verbrechen», mit Muslimen...

Weitere Themen

Reisen und Menschenrechte
Reisen in Länder mit Menschenrechtsverletzungen sind umstritten. Wer in ein solches Land reist, sollte ein paar Grundregeln beachten.
Menschenrechte
60 Jahre “Allgemeine Erklärung der Menschenrechte”
  Eine große Idee hat Geburtstag. Vor sechzig Jahren, am 10. Dezember 1948, entstand erstmals ein internationales Abkommen zum Schutz der Menschenrechte. Doch zunehmend geraten diese Menschenrechte unter Beschuss.
Pakistan
Keine Straffreiheit für Bhatti-Mörder!
19. September 2014
Vor dreieinhalb Jahren wurde Shahbaz Bhatti ermordet. Nach den Tätern wurde nur halbherzig gefahndet, das Verfahren verlief im Sand, die Behörden verweigerten den Zeugen Schutz, so dass sie nicht auszusagen wagten. Wir fordern die Verurteilung der Mörder.
Indien
Nichthindus verboten
19. September 2014
In Chhattisgarh wurde die Religionsfreiheit stark beschnitten. Die neuen Verbote verstossen gegen die indische Verfassung.

Neu in diesem Monat
CSI Aktuell Neu
CSI-Aktuell Archiv
CSI Aktuell 2014
CSI Aktuell 2013
CSI Aktuell 2012
CSI-Aktuell 2011
Glaubensverfolgte
Warum wir helfen
Völkermord
Weltweit
Christenverfolgung
Gebete f. verf Chris
Ägypten
Äthiopien
Algerien
Aserbaidschan
China
Deutschland
Europa
Indien
Indonesien
Irak
Iran
Kasachstan
Kuba
Libyen
Marokko
Naher Osten
Nigeria
Pakistan
Peru
Saudi-Arabien
Sri Lanka
Südsudan
Syrien
USA/Südsudan
Tansania/Sansibar
Türkei
Turkmenistan
Usbekistan
Vietnam
30 Jahre für Religi
Menschenrechtserkl.
Ferien/Religionsfr.
Protestaktionen
Notleidende Kinder
Warum wir helfen
Ägypten
Lettland
Peru_Lebensaufgabe
Nicaragua
Rumänien
Katastrophenhilfe
Warum wir helfen
Länderberichte
Malediven
Sudan
Indien
Medien
Aktuelle Berichte
Berichte 2008/09
CSI-Weltkarte
Europa
Asien West
Asien Ost
Afrika
Amerika
Erläuterungen
CSI-Newsletter
Handeln
Newsletter Info
Spenden
Protestieren
Gebetsanliegen d. Tages
Warum CSI?
Geschichte
International
Menschenrechte
Weitere CSI-Sites
Internationale Vertretung
CSI-Referate
H. Stückelberger
S. Falaki
Andere
Kontakt
Adressen / E-Mail
Spendenkonto

Site-Suche

Syrien
«Alle Christen müssen weg!» – Ein Schicksal aus Qusair

CSI ist eine christliche Menschenrechtsorganisation
für Religionsfreiheit
und Menschenwürde.