Startseite
Sitemap  

Land-Info 

zurück  

Iran

Geographische Angaben

Fläche

1'648'000 km²
4,6 mal so groß wie Deutschland (357'023 km²)

Einwohner

64,5 Mio
(Deutschland: 82,3 Mio)

Bevölkerungsdichte

39 Einwohner/km²
5,9 mal kleiner als in Deutschland (231)

Bruttosozialprodukt

2'184 EUR
14 mal tiefer als in Deutschland (30'628 EUR)

Religionsangehörigkeit

Christen

  0.5%

Muslime

99%

Sonstige

  0.5%

Menschenrechte

Religionsfreiheit

Schwere Verletzung der religiösen Grundfreiheiten


Behinderung von Kultus, Diakonie und Mission

Iran 

Land-Info 

Keine Todesstrafe
für Pastor Khanjani


Montag, 5. Dezember 2011

Pastor Khanjani wurde 2010 wegen Glaubensabfalls angeklagt. Darauf steht im Iran die Todesstrafe. Wir forderten im Februar 2011 Khanjanis Freilassung. Er wurde schließlich zu einem Jahr Haft verurteilt.

Behrouz Sadegh Khanjani RAHANA  

 
ms. Im Juni 2010 wurde Pastor Behrouz Sadegh Khanjani festgenommen. Ihm wurde zunächst Abfall vom Islam (Apostasie) vorgeworfen. Wie bei Pastor Yousef Nadarkhani kann dies ein Todesurteil nach sich ziehen. Doch bei Khanjani änderten die Justizbehörden die Anklage im April 2011 auf "regimefeindliche Propaganda" und verurteilten ihn zu einem Jahr Haft. Im April 2012 sollte er freikommen. Das verhältnismäßig milde Urteil ist wohl auch ausländischem Druck zuzuschreiben.

Pastor Yousef Nadarkhani droht dagegen immer noch die Todesstrafe!

Bitte fordern Sie seine Freilassung  


Print-Version 

Ähnliche Themen (4/10)

Iran
Gefangene im Iran
27. Januar 2014
Wir rufen regelmäßig dazu auf, bei der iranischen Botschaft für die Freilassung von Glaubensgefangenen zu intervenieren. Vielen Dank, wenn Sie sich an den Protestaktionen beteiligen! Hier einige aktuelle Entwicklungen.
Iran
Mohammad Hadi Bordbar – Verhaftung an Weihnachten
Weil er an der Weihnachtsfeier einer Hauskirche teilnahm, wurde Mohammad Hadi Bordbar verhaftet. Nun wurde er vom «Galgenrichter von Teheran» zu 10 Jahren Haft verurteilt.
Iran
Die Gefangenen von Shiraz
Kurz vor Beginn der Amtszeit des neuen, als moderat geltenden Präsidenten Hassan Rohani verurteilte ein Gericht in Shiraz vier Christen zu mehrjährigen Haftstrafen.
Iran
«Staatsfeinde» verteidigt – jetzt hinter Gittern
Der muslimische Anwalt Mohammad Ali Dadkhah rettete Pastor Yousef Nadarkhani vor der Todesstrafe. Jetzt sitzt er selbst für neun Jahre im Gefängnis.
Alle anzeigen (10)

Neu in diesem Monat
CSI Aktuell Neu
CSI-Aktuell Archiv
CSI Aktuell 2014
CSI Aktuell 2013
CSI Aktuell 2012
CSI-Aktuell 2011
Glaubensverfolgte
Warum wir helfen
Völkermord
Weltweit
Christenverfolgung
Gebete f. verf Chris
Ägypten
Äthiopien
Algerien
Aserbaidschan
China
Deutschland
Europa
Indien
Indonesien
Irak
Iran
Kasachstan
Kuba
Libyen
Marokko
Naher Osten
Nigeria
Pakistan
Peru
Saudi-Arabien
Sri Lanka
Südsudan
Syrien
USA/Südsudan
Tansania/Sansibar
Türkei
Turkmenistan
Usbekistan
Vietnam
30 Jahre für Religi
Menschenrechtserkl.
Ferien/Religionsfr.
Protestaktionen
Notleidende Kinder
Warum wir helfen
Ägypten
Lettland
Peru_Lebensaufgabe
Nicaragua
Rumänien
Katastrophenhilfe
Warum wir helfen
Länderberichte
Malediven
Sudan
Indien
Medien
Aktuelle Berichte
Berichte 2008/09
CSI-Weltkarte
Europa
Asien West
Asien Ost
Afrika
Amerika
Erläuterungen
CSI-Newsletter
Handeln
Newsletter Info
Spenden
Protestieren
Gebetsanliegen d. Tages
Warum CSI?
Geschichte
International
Menschenrechte
Weitere CSI-Sites
Internationale Vertretung
CSI-Referate
H. Stückelberger
S. Falaki
Andere
Kontakt
Adressen / E-Mail
Spendenkonto

Site-Suche

Sudan
Befreit – Familie noch entzweit

CSI ist eine christliche Menschenrechtsorganisation
für Religionsfreiheit
und Menschenwürde.